Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (2024)

Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (1)

Im Viertelfinale bei der Fußball-EM 2024 bekommt es Deutschland mit der Auswahl aus Spanien zu tun. Alle Tore der beiden Teams im Überblick.30.06.2024 | 11:20 min

Im Spiel Deutschland gegen Spanien im Viertelfinale bei der Heim-EM treffen auf beiden Seiten elf Spieler in der Startaufstellung aufeinander. Wir haben zu gerade bekanntgegebenen Aufstellungen den Check gemacht, wer auf welcher Position die Nase vorn hat:

Torhüter: Manuel Neuer gegen Unai Simon

Beides sind mitspielende Torhüter, wobei Unai Simon häufig noch ein hohes Risiko eingeht. Wäre beim Spiel gegen Georgien fast von Kvaratskhelia mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte überrumpelt worden. Manuel Neuer hat die Kritik vor der EM kaltgelassen, er hat bisher viele starke Paraden gezeigt und wirkt gefestigt. Auch mit 38 Jahren kann er in einem Spiel noch unüberwindbar sein. Hat in seiner Karriere fast alles gewonnen - außer den EM-Titel. Das will er im eigenen Land ändern.

  • 1:0 für Deutschland

Linksverteidiger: Raum gegen Cucurella

Marc Cucurella bildet mit Nico Williams eine hervorragende linke spanische Seite, in der er sowohl defensiv als auch offensiv unermüdlich ackert. Der vermeintliche Starter der DFB-Elf auf der Position, David Raum, zeichnete sich im Turnier ebenfalls vor allem durch Offensivaktionen aus. Seine Flanken sind gefürchtet, er galt vor dem Turnier wegen defensiver Schwächen aber nicht als 1A-Lösung für die Position.

  • 1:1
Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (2)

Außenverteidiger David Raum ging mit einem Telefonat mit seiner Oma viral - hier spricht er über die Unterstützung durch seine Familie und das Duell mit DFB-Gegner Spanien.01.07.2024 | 5:04 min

Innenverteidiger: Rüdiger gegen Laporte

DFB-Verteidiger Antonio Rüdiger war der unumstrittene Abwehrchef bei Real Madrid - der Mannschaft, die vor kurzem erst die Champions League gewann. Aymeric Laporte dagegen spielt nicht mehr auf ganz hohem internationalen Niveau, sondern in der saudi-arabischen Liga. Dort wird er nicht mehr jede Woche mit Stürmern auf Top-Level konfrontiert - im Gegensatz zu Rüdiger.

  • 2:1 für Deutschland

Innenverteidiger: Tah gegen Le Normand

Sowohl Jonathan Tah als auch sein Verteidiger-Pendant Robin Le Normand haben in ihrer Entwicklung diese Saison noch einmal einen großen Sprung nach vorne gemacht. Physisch stark und kompromisslos in ihren Aktionen, macht es gegen keinen von beiden Freude in die Zweikämpfe zu gehen. Tah gilt jedoch als der bessere Kopfballspieler.

  • 3:1 für Deutschland
Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (3)

Vorfreude auf den Viertelfinal-Kracher gegen Spanien: Beim Abschlusstraining waren alle DFB-Spieler fit. Bundestrainer Nagelsmann kann aus den Vollen schöpfen. Sven Voss berichtet.04.07.2024 | 0:59 min

Rechtsverteidiger: Kimmich gegen Carvajal

Dani Carvajal ist Seriensieger mit Real Madrid in der Champions League und dort seit Jahren unumstritten auf der rechten Abwehrseite unterwegs. Geht gerne auch mit in die Offensive und ist auch emotional eine Führungsfigur im spanischen Team. DFB-Spieler Joshua Kimmich agiert bisher grundsolide, die Rechtsverteidigerposition gilt für ihn jedoch als Notlösung. Das Verteidigen in hohem Tempo ist nicht seine größte Stärke.

  • 3:2 für Deutschland

Defensives Mittelfeld: Emre Can gegen Rodri

Emre Can rückt überraschend für Robert Andrich in die Startelf. Erst als Nachrücker für das Turnier nominiert, erzielte er beim Auftaktmatch gegen Schottland ein Tor. Ein kompletter, solider Mittelfeldspieler. Auch wenn er seine spielerischen Momente hat, ist ein Vergleich mit Rodri fast schon unfair - ist der Spanier momentan doch wohl der beste Sechser der Welt. Spielerisch so gut wie fehlerlos, körperlich präsent, stopft er zudem in der Rückwärtsbewegung noch Löcher und taucht in den Räumen auf, in denen jemand fehlt. Dazu noch ein Mann für wichtige Tore. Im direkten Vergleich keine Chance für Can.

  • 3:3
Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (4)

K.o.-Spiel mit Gewitter-Unterbrechung und einigen engen VAR-Entscheidungen. Am Ende schießen Kai Havertz und Jamal Musiala die deutsche Elf gegen Dänemark ins EM-Viertelfinale.29.06.2024 | 9:26 min

Mittelfeld: Kroos gegen Fabian

Obwohl Marco Fabian ähnlich wie sein Mittelfeld-Partner Rodri Aggressivität, Spielfreude und Torgefährlichkeit gut vereint, ist Toni Kroos mit seiner Spielweise noch prägender für das deutsche Spiel. Mit hoher Passgenauigkeit, Ballsicherheit und einem Gefühl für das benötigte Tempo in der Partie, orchestriert er das Spiel der DFB-Elf. Weltklasse als Fußballer und Leader im Team.

  • 4:3 für Deutschland

Mittelfeld: Pedri gegen Gündogan

Pedri ist ein Mann für geniale Momente und kann eine Abwehr mit einem einzigen Pass oder einer simplen Körpertäuschung aushebeln. Werden das Spiel und die Zweikämpfe sehr körperlich, bekommt er aber Probleme. Der DFB-Kapitän Ilkay Gündogan agiert erfahrener und weiß aus seiner Zeit in der Premier League, wie man auch in körperbetonten Situationen dagegen hält.

  • 5:3 für Deutschland
Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (5)

Topfavorit Spanien hat sich im Achtelfinalduell mit Georgien keine Blöße gegeben. Zwar ging Georgien überraschend in Führung, doch dann drehte Spanien auf und siegte verdient.30.06.2024 | 8:24 min

Außen: Jamal gegen Yamal

Es sind wohl die beiden Shooting-Stars des Turniers: Sowohl Jamal Musiala als auch der erst 16-Jährige Lamine Yamal galten schon vor der EM als die mit größten Versprechen im Weltfußball. Musiala bringt im Dribbling noch mehr Ballkontrolle mit, während Yamal Tempovorteile hat. Kälter vor dem Tor zeigt sich aber bislang der Deutsche.

  • 6:3 für Deutschland

Außen: Sané gegen Williams

Dieses Duell geht an die Spanier. Nico Williams vereint Tempo, Spielwitz und Dribbelstärke. Auch dem wohl startenden Leroy Sané sind diese Attribute zuzuschreiben, bisher wirkt er jedoch in manchen Spielphasen zu verkopft, die Leichtigkeit fehlt noch. Obwohl Williams auch seinen Abschluss noch verbessern muss, gewinnt er das Duell gegen den Deutschen.

  • 6:4 für Deutschland
Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (6)

Spaniens Außenduo Nico Williams und Lamine Jamal wird Deutschland im Viertelfinale vor besondere Herausforderungen stellen. Doch das DFB-Außenverteidiger-Duo fühlt sich gewappnet.02.07.2024 | 1:32 min

Sturm: Havertz gegen Morata

Alvaro Morata vereint noch die Fähigkeiten eines echten Strafraum-Stürmers. Schnell, kopfballstark und im richtigen Moment zur Stelle. Bringt mehr Präsenz mit im Strafraum als Kai Havertz, der als Stürmer mehr ins Spiel der Deutschen eingebunden ist, dafür aber zuweilen weniger Torgefahr ausstrahlt.

  • 6:5 für Deutschland

Fazit: Deutschland knapp vorne

Deutschland liegt in den direkten Duellen nach dieser Einschätzung knapp vorne, am Ende kommt es aber natürlich auf die Mannschaftsleistung an. Die war bei den Spaniern bisher überragend. Es könnte eine Partie auf Messers Schneide werden.

Deutschland - Spanien Position für Position: Wer ist besser? (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Terence Hammes MD

Last Updated:

Views: 6703

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terence Hammes MD

Birthday: 1992-04-11

Address: Suite 408 9446 Mercy Mews, West Roxie, CT 04904

Phone: +50312511349175

Job: Product Consulting Liaison

Hobby: Jogging, Motor sports, Nordic skating, Jigsaw puzzles, Bird watching, Nordic skating, Sculpting

Introduction: My name is Terence Hammes MD, I am a inexpensive, energetic, jolly, faithful, cheerful, proud, rich person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.